Vier Zusatzvorstellungen & Warteliste für Interessierte

Der Theaterrundgang „Gurnigelbad – die Stadt im Walde“ ist ein voller Erfolg. Innert Kürze waren die meisten öffentlichen Vorstellung ausverkauft. Auf Grund der grossen Nachfrage gibt mehrere Zusatzvorstellungen sowie eine Warteliste für Interessierte.


Innert weniger Tagen waren sechs von zehn Vorstellungen ausverkauft. Auf Grund der grossen Nachfrage, haben die Verantwortlichen des Theaterrundgangs im Gurnigelbad beschlossen, vier zusätzliche öffentliche Vorstellungen anzubieten. Zudem gibt es neu eine Warteliste für Interessierte, die sich kein Ticket ergattern konnten.

Empfehlung Buchung von privatem Gruppenanlass

Zudem weisen die Organisatoren darauf hin, dass für grösseren Gruppen und Vereine die Möglichkeit besteht, eine private Führung zu buchen. Wer also kein Ticket mehr ergattern kann, kann sich mit anderen zusammentun und einen individuellen Gruppenanlass reservieren. Bei privaten Führungen ist die Organisation von Specials wie die Anreise im Oldtimer Postauto oder das Essen mit der original Gurnigelsuppe als Gaumenschmaus möglich. Dazu senden Interessierte eine Nachricht mit der ungefähren Gruppengrösse, dem Wunschdatum und der gewünschten Zeit der Vorstellung per E-Mail an: info@gantrischplus.ch

Gurnigelbad – die Stadt im Walde

Die Geschichte der Kur- und Badanstalten ist in der Schweiz vielfältig. Im Kanton Bern und vor allem im Naturpark Gantrisch waren sie ein wichtiger Tourismuszweig Ende 19. und Anfangs 20. Jahrhundert. An der Szenische Führung im Gurnigelbad lassen Laienschauspieler die Geschichte authentisch aufleben – gespielt unter freiem Himmel am Originalschauplatz. „Mit dem Schauspiel an den echten Schauplätzen wollen wir die Zuschauer in die Zeit von damals eintauchen lassen“, sagt Projektleiterin Christine Böhlen und ergänzt: „Wenn man heute im Gurnigelbad spazieren geht, dann ist es unvorstellbar, was da oben alles stattgefunden hat und wer alles ein- und ausging.“

Die Regisseurin, Davina Siegenthaler Hugi, hat das Drehbuch geschrieben und ist verantwortlich für die künstlerische Umsetzung. Jeweils drei Schauspielerinnen und Schauspieler machen die alten Geschichte an den Originalschauplätzen lebendig. Nicht nur das Kurhaus Gurnigelbad und der Aufenthalt selbst sind Thema der rund eineinhalbstündigen szenischen Führung. Auch die beschwerliche Anreise, die Schwefel Trinkkuren sowie die Rolle der damals mausarmen Bevölkerung aus der Region werden im Theaterrundgang thematisiert. Witzig, überraschend, dramatisch und nachdenklich stimmend.

Als Grundlage für das Stationentheater diente das Buch „Gurnigelbad – die Stadt im Walde“ von Christian Raaflaub. Über Jahre hinweg hat dieser über die Geschichte des Kurhotels Gurnigelbad und dessen Bedeutung in der Region recherchiert.

Das Angebot ist sowohl für Einzelpersonen an den öffentlichen Führungen sowie als Gruppenangebot für Firmen, Vereine und andere Gruppen individuell buchbar. Ganz besonders wird der Besuch der Führung in Kombination mit einer Anreise per Oldtimer Postauto ab Bahnhof Mühlethurnen sowie einer original Gurnigelsuppe.

Informationen und Tickets

Die Theaterrundgänge finden zwischen Juni und Oktober statt, dauern rund 90 Minuten und sind in Schweizer Dialekt gesprochen. Weitere Informationen und Tickets finden Sie unter: https://www.gantrisch.ch/szenische-fuehrung/

Medienkontakte

Raphael Zahnd, Schlossgasse 13, 3150 Schwarzenburg, Telefon 031 808 00 20 / 079 478 06 23, raphael.zahnd@gantrisch.ch

Christine Böhlen, Projektleiterin, Muriboden 4, 3132 Riggisberg, Telefon 031 809 30 02

christine.boehlen@schulen-riggisberg.ch



GantrischPlus AG

Schlossgasse 13

CH - 3150 Schwarzenburg

info@gantrischplus.ch

031 732 01 10

Links

Medien

  • Grau Facebook Icon
  • Grau YouTube Icon